Deutsche Doggen of Fairytale Giant

oFG-banner-2016-header

Deutsche Doggen of Fairytale Giant

Liebhaber- und Hobbyzucht für Deutsche Doggen im Farbschlag Gelb/Gestromt

Gerne dürfen Sie uns und unsere Hunde kennenlernen. Kontaktieren Sie mich für mehr Informationen.

Jasmin Beyeler

Leider musste sich die Familie von Keks (Alan of Fairytale Giant) aus familiären Gründen von ihrem Hund trennen. Keks ist nun bis auf weiteres wieder bei uns. Natürlich wünschen wir uns für ihn eine neue Familie, mit Sofa auf Lebenszeit!
EDIT 15.03.2016: Alan hat eine neue Familie gefunden. Er lebt nun in Deutschland. Wir wünschen ihm, dass er nun zur Ruhe kommen kann und sein Sofa bis an sein Lebensende behalten darf! Natürlich wünschen wir auch seiner neuen Familie nur das Beste mit ihrem neuen Familienmitglied.

Im Oktober 2015 haben wir mit unserer Anima am Verhaltenstest des SCDD teilgenommen. Unsere Maus hat die Aufgaben spielend erledigt und hat den Test mit Bravour bestanden. Wir sind total stolz auf unsere tolle Hündin aus dem A-Wurf. 

Eigentlich sollte dieser Test der nächste Schritt zur Zuchtzulassung sein. Da sich jedoch die Wobbler-Fälle in ihrer Linie gehäuft haben, sind wir zum Entschluss gekommen, nicht mir ihr zu züchten. Die Wissenschaft konnte bislang weder beweisen noch widerlegen, dass Wobbler vererbt wird. Trotzdem, ist uns das Risiko zu gross. Uns liegt die Gesundheit der Rasse sehr am Herzen und hoffen, dass wir mit einer anderen Linie, gesunde Doggen züchten können.

Anima bleibt selbstverständlich bei uns und wird ihr tolles Wesen als Tante an die zukünftigen Welpen weitergeben.

Endlich haben wir es geschafft und ein kleines Treffen arrangiert mit unserem A und B Wurf. Aus dem ersten Wurf durften wir, Alec, Armani und Keks (Alan) wieder sehen und aus den B Wurf waren Bottle of Jack und Butch mit von der Partie! Natürlich waren wir mit Mama Leda und ihrer Tochter Anima auch am Treffen dabei. Bei so vielen pupertierenden Jungrüden auf einem Haufen, konnten wir kein Machogehabe erkennen und auch sonst waren sie - bis auf die üblichen Zickereien - seeeehr umgänglich und haben sich alle gut verstanden.

Die ein- und zweijährigen Hunde zeigen sehr Wesensstarke Charakteren und sind äusserst ausgeglichen. Die einen sind echte Sportskanonen wärend andere eher ruhiger und gemütlicher sind. Alle sind sehr offen und freundlich gegenüber uns Menschen und auch anderen Hunden. Die sozialisierung hat also geklappt!

Ein herzliches Dankeschön an die Halter von Alec für die gesamte Organisation!